MedTech-Dinner

Das MedTech-Dinner findet seit dem Sommersemester 2017 regelmäßig statt.

Die Veranstaltung richtet sich, wie der Name schon sagt, speziell an Medizintechnik-Studierende. Die Idee des MedTech-Dinners ist, uns Medizintechnik-Studierende untereinander besser zu vernetzen.

Der Abend läuft folgendermaßen ab: Ihr bildet zu zweit ein Team und bekommt von uns einen Gang (Vorspeise, Hauptgang oder Dessert) zugeteilt. Diesen zugeteilten Gang kocht ihr als Team zuhause in eurer Küche, während zwei andere Teams zu Gast sind. Für die beiden anderen Gänge seid ihr jeweils bei einem anderen Team zu Gast. Die Zeiten, zu denen ihr den Ort wechseln müsst, sind vorgegeben, damit das mit dem richtigen Timing auch klappt. Aber vergesst nicht, dass ihr (wenn ihr für Hauptgang oder Dessert zuständig seid) eventuell erst gleichzeitig mit euren Gästen bei euch zuhause ankommt. Deswegen ist es empfehlenswert, sich schon früh genug Gedanken über das Gericht und die nötigen Vorbereitungen zu machen 😉

Falls ihr Lust habt, nach dem Essen den Rest des Abends gemeinsam zu verbringen, besteht natürlich die Möglichkeit, sich in der Stadt zu einer spontanen “After-Dinner-Party” zu verabreden 😉

Wie ihr seht, ist das MedTech-Dinner eine super Gelegenheit, noch mehr Kommilitoninnen und Kommilitonen kennenzulernen.